IZARA - Das ewige Feuer

26.11.2017

Ein Buch das einen in den Bann zieht


#WERBUNG: Mit einem Klick auf das Bild kommt ihr zum Buch
Ihrem Buch ,,IZARA-Das ewige Feuer".

Inhalt: Ari hält sich für ein ganz normales Scheidungskind: Sie lebt bei ihrer labilen Mutter, verabscheut ihren reichen Vater und jobbt neben der Schule, um sich ein Auto leisten zu können. Doch all ihre durchschnittlichen Sorgen rücken schlagartig in den Hintergrund, als übernatürliche Wesen versuchen, sie zu töten. Einer von ihnen ist Lucian, für den Ari als Tochter seines Erzfeindes ganz weit oben auf der Abschussliste steht. Als er jedoch erkennt, wie sehr er sich getäuscht hat, begeben sich die beiden auf die gefährliche Suche nach Antworten. Vor ihnen tut sich ein Abgrund aus Intrigen, Verrat und den Machtspielen einer verborgenen Gesellschaft auf, in der Ari ihren Platz finden und vor allem überleben muss.

Meinung:
Ari lebt nach der Scheidung der Eltern bei Ihrer Mutter. Mit Ihrem Vater hat will sie nichts mehr zu tun haben. Sie geht auf eine sogenannte Elite Schule, wo man nur die reichsten findet. Wohlfühlen ist was anderes aber sie hat ihre beste Freundin Lizzy und das macht es erträglich. Bis sie sich eines Tages beobachtet fühlt und Lucian in Ihr leben tritt. Aber Lucian hat was anderes vor.........er will sie töten, bis Lucian merkt das Ari nicht diejenige ist für die er sie hält. Und nicht nur Lucian ist hinter ihr her. Aris Welt wird auf einen Schlag auf den Kopf gestellt. Plötzlich erfährt Sie von Leuten und Wesen die man eigentlich nicht auf einer Welt vorfinden sollte.

Bei diesem Buch handelt es sich um einen Debütroman. Dieses Buch hat mich von beginn an gefesselt. Der Schreibstil war so phantastisch das man das Buch sehr schwer unterbrechen konnte. Man konnte sich in Ari hineinversetzen und ist in eine ganz andere Welt mit hineingezogen worden. Vor allem hat mir Ari mit Ihrer Schlagfertigkeit gefallen, sie nimmt wirklich kein Blatt vor den Mund und sagt was sie denkt, auch wenn es manchmal nicht ganz angemessen war. Ich habe in diesem Buch mit Ari gelacht, mit gefiebert, gelitten aber auch gelacht. Mit vielen Wendungen und einem unvorhersehbaren Ende ist es ein gelungenes Meisterwerk und wir können gespannt auf den zweiten Teil sein, der hoffentlich nicht lange auf sich warten lässt.